Lokale segmentale Kontrolle in neutraler Wirbelsäulen-/Beckenhaltung erarbeiten. Überwachung, Test und Kontrolle durch visuelle Feedbacks wie Echtzeitultraschall-Biofeedback für motorisches Lernen, Druck-Biofeedback, EMG-Biofeedback, Laserpointer sowie verbale Feedbacks. So wird gewährleistet, dass die Übungen richtig, die isolierte Ansteuerung und Aktivierung der Muskulatur korrekt erfolgen kann.

Nur so kann sichergestellt und auch belegt werden, dass das richtige Muskel-Faszien-System des Bewegungsapparates trainiert und die Wirbelsäule segmental stabilisiert wird.